Eine Welt Tage und Faire Woche 2014

Von Mitte September bis Mitte November 2014 finden in Freiburg zum 6. Mal Eine Welt Tage statt. Auch in diesem Jahr werden Veranstaltungen zur bundesweit vom 12. bis 26. September stattfindenden Faire Woche 2014 mit einbezogen.

Ziel der Eine Welt Tage ist, sich verstärkt mit Themen der Einen  Welt auseinanderzusetzen. Zusammenhänge zwischen regionalen und globalen Entwicklungen sollen erkannt und das Bewusstsein für Süd-Nord-Themen geschärft werden. Zudem soll das Interesse und Engagement möglichst vieler Menschen geweckt werden, sich dauerhaft für eine nachhaltige und gerechte Entwicklung einzusetzen – auch gerade für die Menschen im Globalen Süden.

Die Faire Woche ist die bundesweit größte Aktionswoche zum Fairen Handel und findet dieses Jahr unter dem Motto „Ich bin Fairer Handel“ statt. Das Motto stellt die Verbindung zwischen dem Fairen Handel und den VerbraucherInnen her und möchte damit den Fairen Handel noch stärker ins öffentliche Bewusstsein rücken.
Der Faire Handel soll sichtbar und durch die vielen lokalen Anknüpfungspunkte erlebbar gemacht werden:

  • als Einkaufsstätte – im Weltladen, Bioladen, Supermarkt …
  • genussvoll – im Café, im Restaurant, zu Hause, bei Freunden …
  • engagiert – im Weltladen, im Gottesdienst, in der Fairtrade-Town-Steuerungsgruppe, in der Jugendgruppe, in Schulen …
  • bei der Herstellung von Produkten – durch Handelspartner weltweit
  • als Lernort – in der Schule, im Weltladen, …
  • im Alltag – in der Betriebskantine, im Büro, in der Mensa, …

In Freiburg haben zahlreiche Initiativen und Vereine aus ganz unterschiedlichen Bereichen und zu ganz verschiedenen Themen ihre jeweils eigenständig organisierten Veranstaltungen unter das Dach der Eine Welt Tage mit Fairer Woche gestellt und bieten Ihnen hiermit ein vielfältiges und umfangreiches Programm, und das bis in den November hinein .

Bei diesen Veranstaltungen in Freiburg werden aufschlussreiche Informationen geboten, z.B. zu

  • Fairem Handel
  • der Kampagne Make Chocolate Fair!
  • nachhaltiger Regenwaldnutzung
  • Kinderrechten
  • dem Drama der Erdölförderung im Nigerdeta und zur Situation in Nigeria
  • dem Amazonas-Regenwald sowie seiner Bedrohung und Zerstörung
  • Permakultur und Solidarischer Landwirtschaft
  • Ernährungssicherheit
  • nachhaltigem Konsum
  • dem Kampf gegen den Raubbau an der Natur und der Vertreibung und Ausbeutung von Menschen, anderen Kulturen und Lebensweisen
  • als auch zum politischen Widerstand gegen TTIP und CETA.

Sowohl durch die Teilnahme bei den Aktionen als durch das eigene längerfristige Engagement und Mitarbeit in den verschiedenen Initiativen kann sich jede/r selbst aktiv einbringen. Ausführliche Infos finden sich auch unter www.ewf-freiburg.de

Über die einzelnen Veranstaltungen hinaus, die jeweils eigenständig
durch unterschiedliche Geldgeber unterstützt werden, wird die
Durchführung der Eine Welt Tage mit Fairer Woche Freiburg 2014
durch das Agenda 21 Büro der Stadt Freiburg, den Katholischen Fonds,
Brot für die Welt – Evangelischer Entwicklungsdienst und durch
Engagement Global aus Mitteln des BMZ
gefördert.

 

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Diskussionsbeiträge zum Fairen Handel:

 

  • Multiplikatorenschulung: Informationsabend mit Diskussionen und Austausch mit erfahrenen „Fairtradern” und neuen Freiburger InteressentInnen. Termin:
Donnerstag, 9. Oktober 2014 – 17:00 bis 22:00
Ort: Agenda 21-Büro, Schwabentorring 2
ReferentIn: Angelika Grote, Freiwilligenmanagement bei TransFair e.V.; Lisa Herrmann – Leiterin der Kampagne Fairtrade-Town
Teilnahmegebühr: keine
This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , . Bookmark the permalink.