Das Wochenende 15./16. November bietet zwei Highlights

An diesem Wochenende heißt es volle Power für den Wandel in Freiburg! Der Samstag ist in Form eines Kooperationstages “Bildung im Wandel” vor allem dem Thema Bildung gewidmet. Abends gibt es im Anschluss daran eine Vorstellung der Methode “Dragon Dreaming” (zu deutsch: Drachen-Träumen), mit der starke Visionen herausgeschält, entsprechende Planungen abgeleitet, Handlungen zur Umsetzung sinnvoll angegangen und das Würdigen des Erreichten angemessen platziert werden können. Mit einem Dragon Dreaming Prozess wollen wir dann am Sonntag für die in der Region Freiburg aktiven Projekte/Gruppen/Organisationen Weichen für das kommende Engagement stellen und vor allem das Engagement neu beleben und stärken!

Endhaltestelle der Linie 1 “Littenweiler” oder mit der Höllentalbahn (Bahnhof Littenweiler liegt unmittelbar an der PH gelegen).

Detailliertes Programm unter dem Anmeldungs-Formular.

Falls technische Schwierigkeiten auftreten oder darüber hinaus gehende Mitteilungen vorliegen, einfach eine Email schreiben an info{ät}freiburgimwandel.de

 

Infos zur AG Bildung im Wandel
Infos zur Tagung Bildung im Wandel am  Samstag, 15. November 2014:

 

Programm (PDF)
(Stand 29.10.2014, Änderungen vorbehalten)

9.15 Uhr:  Ankommen, Kaffee/Tee, Orientierung in der Projekt-Ausstellung

10.00 Uhr:

  • Begrüßung durch Prof. Dr. Druwe, Rektor der Pädagogischen Hochschule
  • Die Stadt braucht und fördert eine starke Zivilgesellschaft, Ulrich von Kirchbach, Bürgermeister der Stadt Freiburg für Kultur, Integration, Soziales und Senioren
  • Einführung, Ergebnis der Befragung  zivilgesellschaftlicher Gruppen,
    Prof. Dr. Wolfgang Roth und Dr. Nils Adolph (BiW)

11.00 Uhr:

  • Bedeutung der Zivilgesellschaft für eine zukunftsfähige Bildung und die Schulen – ihre Handlungs- und Gestaltungsmöglichkeiten,
    Prof. Dr. Thomas Olk / Dr. Reinhild Hugenroth, Halle-Wittenberg

12.00 Uhr: Yoga-Kostprobe mit der Einladung zum Mitmachen

12.15 Uhr:

  • Regionale Organisations- und Finanzierungsmöglichkeiten. Das Freiburger Bildungspaket, Renate Holub-Goegelein, Stellv.-Amtsleiterin, Amt für Schule und Bildung der Stadt Freiburg
  • Der Freiburger Fonds ›Bildung für nachhaltige Entwicklung‹, Ute Unteregger, Leitungsteam Ökostation Freiburg

13.00 – 14.00: Mittagspause und Ausstellungsbesichtigung

14.00 Uhr:

  • Bestehende Projekte, Kooperationen und gemachte Erfahrungen werden vorgestellt (Die Ausstellung von Projekten und Initiativen wird am Vortag aufgebaut, so dass sie ganztägig besichtigt werden kann)

15.00 Uhr:

  • Kooperationen mit außerschulischen Partnern – Gewinn und Herausforderung,
    Martin Voßler, Regierungsschuldirektor, Koordinierungsstelle Regionale
    Schulentwicklung

15.30 – 16.15 Uhr: Kaffeepause, Drums aus dem Senegal – ›Association des Ressortissants Sénégalais de Freiburg e. V.‹

16.15 Uhr:

  • Finanzierungsmöglichkeiten von Kooperationsvorhaben,
    Christiane Steinmetz, Werkstatt für Fundraising / Bürgerstiftung-Pfalz

17.30 Uhr:

  • Zusammenfassung, Feedback und Ausblick

18.00 Ende der Tagung

This entry was posted in Allgemein, Freiburg im Wandel, Vernetzung and tagged , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.